Mit einer Weiterbildung zum beruflichen Erfolg!

Weiterbildung Fortbildung in Berlin Bildung Erwachsenenbildung Kursnet

Fortbildungen sind wichtige Bausteine zur Erhaltung und Erweiterung Ihres beruflichen Wissens und zur Stärkung Ihrer Position auf dem Arbeitsmarkt. Die Bildungsangebote erreichen eine immer größere Vielfalt an Themen, Inhalten und Anbietern. Besonders in Berlin steigt das Angebot und die Vielfalt an Kursen und Bildungsanbietern.

Welche Fortbildung passt zu Ihnen?

Natürlich ist es nicht einfach, sofort die passende Weiterbildung in Berlin zu finden. Erstmal sollte man rausfinden, in welchem Bereich eine Weiterbildung sinnvoll für seine berufliche Entwicklung ist. Folgende Fragen können dabei hilfreich sein: In welchem Bereich möchte ich mich fortbilden? Wo sind meine Lücken oder Chancen?

Besonders diese Bereiche haben sich in der Fortbildung etabliert:

Zwei weitere Fortbildungen haben sich in Berlin bewährt, die auch interessant für eine berufliche Neuorientierung sind:

Beispiele für aktuelle Fortbildungen in Berlin

Kaufmännische FortbildungenECDLBürofachkraft

Medien-Weiterbildungen: WebdesignerFachkraft für Grafik- und Printbearbeitung

Fortbildungen im IT-Bereich: LinuxWindows

Fortbildungen in der Hauptstadt

Ein Mann macht Weiterbildung in Berlin

Haben Sie sich für einen Bereich entschieden, kann man gezielt nach Kursen suchen. Verschiedene Weiterbildungsdatenbanken und Kataloge (z.B. Kursnet) sind dabei hilfreich. Jedoch wird man schnell vom Überangebot an Weiterbildungen in Berlin erschlagen. Vielversprechender scheint hier die vorherige Einschränkung auf einen oder mehrere Weiterbildungsanbieter und der vertieften Auseinandersetzung mit den jeweiligen Bildungsangeboten.

Achten Sie darauf, ob die Bildungsanbieter an regelmäßigen Zertifizierungen und Qualitätskontrollen für die angebotenen Weiterbildungskurse teilnehmen. Das gewährleistet eine hohe Qualität der angebotenen Weiterbildungskurse. Zertifikate sind auch notwendig, um Zugang zu den zahlreichen Möglichkeiten der Finanzierung der Weiterbildung zu erhalten (z.B. Bildungsgutschein des Jobcenters).

Hier haben sich in Berlin folgende Standards zur Qualitätskontrolle im Bereich der Weiterbildung durchgesetzt:

  • BQM (Bildungsqualitätsmanagement)
  • AZAV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung)
  • Fachliche Prüfung und Zulassung der Weiterbildungskurse durch die zuständigen Kammern (z.B. Berliner Industrie- und Handelskammer IHK)

Die Qual der Wahl?

Haben Sie den passenden Anbieter gefunden, kann ein konkretes Angebot eingeholt werden. Bei der Wahl des Bildungsanbieters sind einige wichtige Punkte zu beachten:

  1. Oftmals ist eine fachliche Beratung, die nicht nur den Verkauf der Weiterbildung zum Ziel haben sollte, sondern das Weiterbildungsangebot zu finden, welches Ihr berufliches Ziel in den Fokus stellt (z.B. berufliche Weiterentwicklung), unerlässlich.
  2. Die Kurse sollten flexibel sein, also in Teil- und Vollzeit angeboten werden und einen möglichst individuellen Starttermin erlauben.
  3. Abhängig vom gewählten Themenbereich der Fortbildung kann auch die Art des Abschlusses über den Erfolg der Weiterbildung entscheiden.

Schauen Sie sich auf dem Weiterbildungsmarkt um:

Finanzierung und Förderung einer Fortbildung

Viele Bildungsangebote können ganz oder teilweise gefördert werden. So gibt es z.B. Förderungsmöglichkeiten durch die Agenturen für Arbeit und Jobcenter, unter anderem den Bildungsgutschein.

Die Rentenversicherungsträger oder auch zahlreiche Berufsgenossenschaften beteiligen sich an den Bildungsmaßnahmen. Sie können eine Förderung im Rahmen der Förderprogramme "Bildungsurlaub" und "Bildungsprämie" erhalten. In diesen Fällen sind jedoch immer auch die individuellen Voraussetzungen für die Gewährung der Förderung maßgeblich. Ein fachliches und persönliches Beratungsgespräch durch den Bildungsanbieter ist oftmals aufschlussreich und unkompliziert. Detailliertere Informationen zur Finanzierung einer Weiterbildung in Berlin, lassen sich jedoch ebenso bei Stiftung Warentest oder der entsprechenden Seite des Arbeitsamtes finden.

Fortbildung in Berlin- Aber für wen?

Frau macht Weiterbildung in Berlin

Es ist längst nicht mehr so, dass nur der „kleine Angestellte“ Weiterbildungen macht und sich fortbildet. Auch Hochschulabsolventen und Führungskräfte sind auf lebenslanges Lernen angewiesen.

Von der Sekretärin wird verlangt, dass sie als „Office Managerin“ Projekte betreut, Präsentationen vorbereitet, Grundkenntnisse in der BWL besitzt und nebenbei natürlich die Termine ihres Chefs koordiniert. Von diesem wiederum wird erwartet, dass er verschiedene Sprachen spricht, parallel an verschiedenen Themen arbeitet, Kommunikationstechniken beherrscht und dabei mit seinen Mitarbeitern fair umzugehen weiß, diese sicher führen kann.

Auch wer nach dem Studium keinen direkten Einstieg in das Berufsleben in Berlin findet, sollte überlegen, in eine Fortbildung zu investieren. Computer- und Internetkenntnisse, umfassende Sprachkenntnisse und fundiertes Wissen in volks- und betriebswirtschaftlichen Themen sind bei Berliner Arbeitgebern immer mehr gefragt.

Weiterbildungen zahlen sich für jeden aus! Starten Sie jetzt Ihre ganz persönliche Fortbildung!

Nach oben